2016

dIRE sTRATS 

und 

MAD ZEPPELIN

Die dIRE sTRATS präsentierten gleich mehrere Highlights und Gänsehautmomente. Jedoch absolut unvergessen wird jedem Besucher der Auftritt des Lead-Gitaristen Wolfgang Uhlich auf dem Turm des Denkmals bei dem Battle zwischen ihm, dem Saxophonisten und dem Keyboarder bleiben. Wie gewohnt schloß der Abend mit einem einzigartigen Feuerwerk ab.

Es war fantastisch! Das Konzert war 8 Wochen vor dem Termin ausverkauft. Der Abend war wieder unvergesslich! Die Bühne wurde erbarmungslos von Mad Zeppelin gerockt, wobei besonders das Drumm-Solo für Begeisterungsstürme des Publikums sorgte.

2015

BAROCK

und

Purple Rising 

Zwei 12 Tonner und ein 7,5 Tonner brachten am Freitag das Equipment für Licht- und Ton.

Da das Wetter unbeständig war, wurde erstmals ein Dach benötigt. Es tat der Imposanz des Denkmals aber keinen Abbruch.

Ausverkauft ! ...., und das schon 4 Wochen vor dem Gig. Es wurden 1800 Karten verkauft.

Der Reiter der Statue hatte sich ganz dem Thema AC/DC angepasst und trug rote Hörner.

Böllerschießende Kanonen und turmhohe Flammen und CO2-Rauchsäulen setzten das einzigartige Ambiente in Szene.

 

Purple Rising verstand es ein Gänsehautfeeling auf die Bühne zu zaubern, nicht zu letzt durch "Child in Time" und dem "Concerto for Group an Orchestra" im Gedenken an den verstorbenen Jon Lord. Jedoch auch rockiges wie "Highwaystar" und "Smoke on the Water" riss die Zuschauer mit.

Nach dem Umbau ging es rockiger weiter: Sänger Grant Foster, der extra aus England kam,  begeisterte mit seiner Brian Johnson-ähnlichen Stimme. Legendäre Hits wie "TNT", "Thunderstrack" und "Highway to Hell" ließen das Publikum mitrocken. Beim "Bad Boy Boogie" gab Eugen Torscher ganz den Anges Young und zog die Schuljungenuniform aus. 

"BeaU2ful" startete mit dem namensgebenden Song „Beautiful Day“ und bescherte den Zuschauern durch die Vielfalt der Songauswahl  ein Wechselbad an Gefühlen. Höhepunkt der Vorstellung war die Klettertour von Oliver Dums neben die Reiterfigur des Denkmales.

Nach einer kurzen Umbaupause betrat mit einer geheimnisvollen Intro „Still Collins“ im legendären „I can’t Dance“-Schritt und -Look die Bühne. Aber es folgten nicht nur Songs aus der Phil Collins-Ära, sondern auch der alten Genesis-Ära wurde Rechnung getragen. 

Erstmals gab es zusätzlich einen exquisiten Weinstand mit einer kleinen Auswahl edler regionaler Tropfen in Form von Wein, Sekt und Secco sowie „Aperol Spritz“.

Ein besonderer Dank sei hier an OK Weinstraße gerichtet, der keine Kosten und Mühen gescheut hat, um das Event aufzuzeichnen und im offenen Kanal-Fernsehen Weinstraße für die Region auszustrahlen

2013

The QueenKings

 und

Die Dicken Kinder 

Video: "Barcelona

 

Video: "We are the Champions" - das traditionelle Finale!

 

The Queenkings waren zum zweitenmal da, und es war restlos ausverkauft - wer hätte das gedacht!? Die Lightshow war besser als je zuvor, denn jedes Detail des Denkmals wurde ausgeleuchtet. Mit einem bunten Repertoire durch die Rockaera sorgten Die Dicken Kinder von Landau  vorab für die richtige Atmosphäre.

Video  "Engel"

In diesem Jahr ging es mit der Rammstein - Tributeband Völkerball  etwas härter zur Sache. Doch es wurde in gewohnter Weise ein voller Erfolg. Das Publikum tobte vor Begeisterung. 

Trancemission, ursprünglich Trance, ist als Mitbegründer der deutschen Heavy Metal-Szene kein Unbekannter der Musikgeschichte. Da sie aus Edenkoben stammen, war ihr Auftritt ein Heimspiel, das viele langjährige Fans anzog.

2011

Bounce

und

Circle of Hands 

 

Video "Runaway

Die Bon Jovi Tributeband Bounce  nutzte ihren Auftritt vor dem Friedensdenkmal um ein Video aufzuzeichnen. Als Support trat eine Uriah Heep Tributeband namens Circle of Hands auf, die dem Original sehr nahe kam.

2010

Demons Eye 

und

AC/ID 

Demons Eye  brachte die Songs von Deep Purple sehr authentisch auf die Bühne. Aber auch AC/ID  als AC/DC-Tributeband konnte sich sehen und hören lassen und heizte den Zuschauern richtig ein.

2009  

The QueenKings

und

SKOL-Legends of Rock

 

Im Jahre 2009 gab es erstmals eine Pyroshow, die die Zuschauer begeisterte. Bei der Darbietung der Queen -Tributeband The QueenKings von "Barcelona" inklusive Opernsängerin hatte das gesamte Publikum Gänsehaut; einer der unvergesslichen magischen Momente dieses milden Sommerabends.

 

Video: "Radio GaGa"

2008  

Echoes 

und

SKOL-Legends of Rock

Das erste Jahr war für alle Beteiligten spannend, und es wurde ein voller Erfolg. Die Pink Floyd -Tributeband Echoes zog alle in ihren Bann, nachdem SKOL  das Publikum in Stimmung gebracht hatte.