Das Jahr 2007 war die Geburtsstunde des Openair-Konzertes “Rock am Friedensdenkmal” in Edenkoben. Zwei Mitglieder des Edenkobener Fußballvereines „Spielvereinigung Edenkoben“ (SVE) hatten den Traum vor der gigantischen Kulisse des Denkmals aus dem 19.Jahrhundert auf dem Werderberg eine Pink Floyd-Coverband auftreten zu lassen. Im Februar 2008 wurde der Traum Wirklichkeit: DIE Pink Floyd-Tributeband “Echoes” unterschrieb den Vertrag für einen Auftritt im August 2008. Als Support wurde “SKOL-Legends of Rock” unter Vertrag genommen. 
Die kommenden Monate waren von Anspannung für alle Beteiligten geprägt. Wieviel Karten werden verkauft werden? Wird der Finanzierungsplan aufgehen? Wird die Organisation in Bezug auf Speisen und Getränke sowie Toiletten, Parkplätze und Security funktionieren? Welche Ämter sind zu informieren und um Genehmigungen zu fragen? Diese und ähnliche Fragen stellten sich täglich aufs Neue für das Organisatorenteam. Am 23.August 2008 war es endlich soweit und das erste „Rock am Friedensdenkmal“-Konzert wurde ein Riesenerfolg. Seitdem verwandelt sich einmal jährlich das Friedensdenkmal zur Bühne für Rockbands. 

Mittlerweile ist das Konzert zu einer festen Institution in der Pfalz geworden und lockt jährlich ca. 1800 Besucher nach Edenkoben. Noch nie war an diesem Tag schlechtes Wetter.  

Die wunderschöne Kuppel des Denkmals! 

Das Foto wurde, wie die meisten anderen Fotos, von unserem Haus- und Hof-Fotographen Herrn G.Weinerth mit seiner bezaubernden "Assistentin" Claudia Fuhrmann aufgenommen. Vielen Dank! 

Im Jahre 2014 wurde der abgeknickte Ölzweig in der Hand des Reiters repariert und so in den Urzustand versetzt.